Sportplatz: 57392 Schmallenberg; Im Kampe
info@djk-grafschaft.de

Starke Gegner in Winterberg

Fußball Radsport Gesundheitssport

Starke Gegner in Winterberg

Hallenturnier in Winterberg

In einer starken Gruppe mit Schmallenberg und Brilon schaffte es
unsere C-Jugend leider nicht das Halbfinale zu erreichen. Im ersten Spiel
gegen Brilon war die Truppe noch gar nicht bei der Sache. Sie schenkte das
Spiel förmlich ab, indem man dem Gegner 3 Treffer durch katastrophales
Passspiel vorlegte. So wurde das erste Spiel völlig verdient mit 4:0 verloren.
Im zweiten Spiel ein völlig anderes Bild. Die Mannschaft erspielte sich
zahlreiche Möglichkeiten und konnte schnell mit 2:0 in Führung gehen.
In der Folge schaffte das Team es nicht eine Entscheidung herbei zu führen
und kam durch den Anschlusstreffer nochmals in Bedrängnis, rettete
das 2:1 gegen Thülen aber dann doch verdient über die Zeit. Im dritten Spiel
war der Gegner Bezirksligist SV Schmallenberg/Fredeburg und die Ausgangslage
war klar. Nur mit einem Sieg konnte man noch den Sprung ins Halbfinale schaffen.
So ging auch die vermeintlich besten Spieler aufs Feld und spielten bemerkenswert
auf. Der Favorit wurde permanent unter Druck gesetzt und kam so erst gar nicht
zum gefährlichen Passspiel. Man hatte klar mehr Spielanteile aber die wenigen
Chancen wurden nicht konsequent genutzt und so kam es wie so oft im Fußball
beschrieben. Schmallenberg machte nach einer kleinen Unachtsamkeit aus dem
Nichts das 1:0 Die Mannschaft drückte nun noch mehr auf den Ausgleich und
kassiert wider durch einen kleinen Fehler das 2:0. Eine völlig unglückliche
Niederlage, die das Ausscheiden aus dem Turnier besiegelte. Im letzten Spiel
gegen Hilletal kamen dann nochmal alle Spieler zum Einsatz, aber die
Spannung war raus und das Spiel endete wider nach einem krassen
Abspielfehler mit 1:1 nachdem man es versäumt hatte das Spiel frühzeitig für
sich zu entscheiden.

Fazit: Erst verschlafen angefangen und dann ein paar Fehler zu viel gemacht.
In einer starken 5er Gruppe haben wir aber immerhin Platz 3 erreicht.

Tore: Moritz Bruch (2) und Michel Conze