Herzlich Willkommen

auf dem Internetangebot der

DJK RS Grafschaft.

Hier findet ihr Informationen zum Sport in unserem Verein, sowie Aktivitäten in unserem Ort.

Viel Spaß!

Schützenfest 2016

Wir wünschen allen schöne Schützenfesttage.


 

 

D1-Jugend ist wieder Stadtmeister

D1-Jugend:

DI- Fredebg./Gleid. /Holth.      2:0
DI – Schmbg/Fredebg. II         0:0
DI – D II                                5:0
D I – Schmbg./Fredebg. I        3:1

Bei den Feld-Stadtmeisterschaften konnte unsere DI den Titel erfolgreich
verteidigen. Im ersten Spiel konnte Fredebg./Gleid./Holthausen klar mit 2: 0
geschlagen werden. Der Sieg war zu keiner Zeit gefährdet und man lies sich
auch nicht durch den übermotivierten Trainer der Gäste aus der Ruhe bringen.
Im zweiten Spiel ging es gegen die Reserve von Schmbg./Fredeburg. Hier
konnten zahlreiche Chancen nicht genutzt werden und so stand am Ende ein
torloses Remis. Die eigene Reserve konnte dann mit 5:0 besiegt werden. Im
vorentscheidenden Spiel gegen den Titelfavoriten Schmallenberg/Fredeburg
wurde die Mannschaft hervorragend durch den Coach Andreas Galwas eingestellt.
Die Mannschaft setzte den Plan um und kam durch ein Eigentor der Gastgeber
früh zur 1:0 Führung. Der zwischenzeitliche Ausgleich wurde gut weggesteckt.
Mit zwei schönen Kontern wurde die gegnerische Abwehr dann gekonnt
ausgehebelt. Die 3:1 Führung wurde dann über die Zeit gebracht, sodass man
als Turniersieger fest stand.

Mannschaft: L. Zorn, M. Winkelmann, H. Linn, Ch. Galwas, J. Grobbel, A. Gödde,
B. Malambu, M. Bette, B. Renner, L. Manthey, M. Böckling

Tore: M. Winkelmann (3) B. Malambu, L. Zorn (je 2)
C. Galwas, J. Grobbel, ET (je 1)

———————————————————————————————

DII-Jugend:

DII – Schmbg./Fredebg. I         0:7
DII- Fredebg./Gleid. /Holth.     0:6
DII – DI                                  0:5
DII – Schmbg./Fredebg. II       0:1

Gegen die körperlich überlegenen Mannschaften kam unsere DII schwer ins
Turnier. In den ersten drei Spielen gab es folglich deutliche Niederlagen.
Trotzdem lies man die Köpfe nicht hängen und baute sich gegenseitig auf.
Das letzte Spiel wurde lange offen gestaltet und es gab gute Torchancen.
Mit etwas mehr Glück wäre hier ein Punkt gegen die DII des Gastgebers
möglich gewesen.

Mannschaft: L. Pröpper, M. Schauerte, N. Kayan, A. Sasse, J. Bette,
D. Smailovic, N. Brand, T. Kaiser, T. Siebert, M. Schulte-Sprenger


 

Starke Leistung der F-Jugend beim letzten Kreisturnier der Saison

Die F spielte zum Abschluss nochmals ein gutes Turnier und belegte mit
3 Siegen und einer unglücklichen Niederlage einen guten 2.Platz beim
Kreisturnier auf dem Rasenplatz in Heringhausen.
Anschließend gab es gemeinsam mit der E-Jugend einen schönen (nassen)
Saisonausklang auf dem Grafschafter Sportplatz.

Ergebnisse:

FC04 – Velmede/Bestwig 1:0
Tor: Adrian Schmidt

FC04 – Ostwig/Nuttlar/Valmetal 1 5:0
Tore: Adrian Schmidt (3x), Manuel Brandt (2x)

FC04 – Ostwig/Nuttlar/Valmetal 2 3:0
Tore: Mathis Zimmermann, Simon Tigges, Manuel Brandt

FC04 – Berge/Calle/Wallen 0:3

Mannschaft: Hendrik Pröpper, Mathis Zimmermann, Sima Böckling,
Benoy Shrestha, Manuel Brandt, Damjan Matijevic, Simon Tigges,
Maurice Winkelmann, Adrian Schmidt


 

Versöhnlicher Saisonabschluss der E-Junioren

JSG Reiste/Kückelheim/Wenholthausen II  :  FC04 E-Jugend 1:7 (1:4)

Im letzten Spiel der Saison ließen unsere Jungs nichts anbrennen. Endlich war
man selbst einem Gegner mal körperlich überlegen. Man hatte sich von Beginn
an vorgenommen, früh Abschlüsse zu suchen und diese Vorgabe wurde sehr gut
umgesetzt. Den Führungstreffer erzielte Marien Stricker und danach setzten
Matti Stockmann, Felix Falke und Jayden Blum nach. Nach einer kurzen Phase
der Hochnäsigkeit und Unkonzentriertheit, in der Gegner den Anschlusstreffer
erzielte und einen Elfmeter vergab, ging es in die Pause.
In der zweiten Hälfte fand das spielfreudige Team wieder in die Spur und legte
noch drei weitere Treffer (Mats Kaiser, erneut Jayden Blum und ein Eigentor) nach.
Zudem mussten noch drei Mal Pfosten und Latte für die Gastgeber retten.
Hervorzuheben: Felix Falke und Lukas Pröpper, die ganz fair einen Elfmeter
zugaben. Das Spiel wurde im Fair-Play-Modus von den Kindern selbst geleitet.


 

MTB-Tag in Grafschaft

Der MTB-Tag in Grafschaft war den Wetterprognosen zum Trotz sehr erfolgreich. Aus dem gesamten Bundesgebiet und den Benachbarten Nachbarstaaten kamen die Athleten um sich auf den sehr gut präparierten Strecken zu messen.

Vielen Dank auch an die vielen, vielen Helfer und Gönner des Radrennens. Ohne eure Hilfe ist so eine Veranstaltung nicht durchführbar.

Hier noch einige Fotos der Fa. Freestyle Media World. Alle Fotos sind unter https://sport.freestyle-photos.de zu finden.

Mit dieser Unterstützung werden wir Europameister!!!

Public Viewing 2 2016


 

Torfrau Madita Gast erzielte Tor aus 50 Metern

FC04 B-Juniorinnen : JSG Nuhnetal / Züschen 1:3 (1:2)

Das Nachholspiel gegen die Züschenerinnen mussten unsere Mädels
ersatzgeschwächt antreten. Es war eine zerfahrene Partie mit größeren
Spielanteilen für die Gäste. Nichtsdestotrotz waren Torchancen Mangelware.
Kurz vor der Halbzeit führten aber zwei individuelle Fehler innerhalb von
zwei Minuten zum 0:2-Rückstand. Gerade als man befürchten musste, dass
die Köpfe hängen gelassen werden, verpasste Torfrau Madita Gast der
Mannschaft eine Vitaminspritze: bei einem Rückpass in´s Spiel eingebunden,
knallte sie den Ball aus gut 50 Metern über das gesamte Feld in die Maschen.

Die Euphorie hielt noch ein Weilchen und so erlaubte man den defensiv
aufmerksamen Gästen nur noch ein weiteres Gegentor zum 1:3 – Endstand.


 

Oldies vom FC04 wurden Ü40 Kreispokalsieger

U40
Die Oldies des FC Fleckenberg/Grafschaft 04 sind am vergangen Samstag
(04.06.2016) in Bestwig Ü 40 Kreispokalsieger geworden. In einem
kampfbetonten Endspiel gegen die SG Meschede/Remblinghausen ohne
große Torchancen stand es nach regulärer Spielzeit 0:0. Nachdem man im
vergangenen Jahr noch im Endspiel das Elfmeterschießen verloren hatte,
klappte es diesmal besser. Nachdem Jürgen Lübke den entscheidenden
Elfmeter verwandelt hatte, war die Freude über den überraschenden Sieg
riesengroß.


 

Bilder vom Sportfest 2016

Rückschau auf das Sportfest 2016 von Guido Vollmers

Sportfest 2016 Ergebnisse

Auf nochmals frisch gemähtem Rasen eröffneten unsere beiden E-Junioren-
Teams am Samstag um 12:00 Uhr das Sportfest 2016. Die E1 nutzte die
Schläfrigkeit der E2-Abwehr zu Beginn konsequent aus und lag schnell mit
2:0 vorne. Danach machte aber die E2 das Spiel und hatte viele Chancen,
die ein glänzend aufgelegter Mike Bach aber häufig zunichte machte. Die
Chancen reichten aber noch zum 2:2-Ausgleich. Als alle Zuschauer sich auf
ein verdientes Unentschieden einstellten, gelang Felix Falke in der
Schlussminute der Siegtreffer zum 3:2 für die E1.

Anschließend spielten die D2-Junioren von Frank Schauerte ihr
Meisterschaftsspiel gegen die D2 der JSG Cobbenrode/Dorlar-Sellinghausen
und gewann nach überlegenem Spiel mit 3:1. Es ist echt toll zu sehen, wie
sich die Mannschaft im letzten Jahr weiterentwickelt hat und mittlerweile
ruhig und souverän ihr Passspiel aufzieht. Das Spiel war auch gleichzeitig
das letzte bei Sonnenschein – anscheinend hatten einige Kids ihre Teller
nicht leergegessen und es fing richtig an zu schütten.

Zwar konnte die Begegnung der C-Junioren gegen die JSG Eversberg/
Heinrichtshal-Wehrstapel im strömenden Regen begonnen werden, doch
es gab einige Widrigkeiten. Am Feiertagswochenende waren doch einige
Ausfälle zu verzeichnen, so dass insgesamt vier D-Junioren eingesetzt
werden mussten. Die JSG war körperlich dadurch überlegen und spielte
robust gegen den zu zaghaften FC. Nach der Pause kamen zum Regen
auch noch Blitz und Donner hinzu – so dass der Schiedsrichter nach
insgesamt drei Unterbrechungen beim Stand von 0:2 abbrechen musste.

Das Spiel der B-Juniorinnen konnte erst gar nicht angepfiffen werden,
was insbesondere „Stargast“ Julian Schauerte ärgerte, der sich gerne
etwas für die nächste Saison bei der Fortuna abgeschaut hätte. Als das
Unwetter sich verzogen hatte, spielten die Alten Herren ihr traditionelles
Spiel DJK-VfL. Der Altersunterschied und das regelmäßige Training der
Fleckenberger gab den Ausschlag. Konnte die DJK in der ersten Halbzeit
noch mithalten (Spielstand 0:2), setzte es in der zweiten Hälfte Haue und
die Gäste gingen mit einem 0:7-Sieg vom Platz. Erst in der dritten Halbzeit
konnte die DJK in einem Spiel auf  Augenhöhe zeigen, was in ihr steckt.

Die Segenswünsche für gutes Wetter von Pastor Ullrich Birkner waren im
Sonntags-Hochamt am Sportheim kaum verklungen, als der Himmel aufriss
und sich die Sonne erstmals zeigte. Es wurde ein richtig schöner Sportfest-
Sonntag, der sportlich mit dem F-Junioren-Turnier unter den Klängen des
Tambourkorps Grafschaft begann. Unsere F-Junioren legten gut los und
gewannen ihr erstes Spiel mit 4:0. Danach zeigten sich die Mannschaften
aber als sehr ausgeglichen. Zum letzten Spiel des Turnieres lagen 4(!)
Mannschaften punktgleich vorne, so dass das Turnierbüro schon überlegte,
in welchem Modus man ein 9-Meter-Schiessen organisieren müsste. Der
Sieger des „Reisebüro-Dünnebacke-Kids-Cup“ wurden aber der FC Arpe-
Wormbach, der Latte, Pfosten und einen guten Keeper auf seiner Seite
hatte und das letzte Spiel gegen den FC 1:0 gewann. Als guter Gastgeber
begnügte sich die Mannschaft der Trainer Michael Grobbel, Benedikt Brand
und Holger Schmidt daher mit dem 3. Platz hinter den gemeinsamen Zweiten
Winterberg I und Winterberg II. Ein tolles Turnier, moderiert von unseren
E-Junioren, wurde durch die Pokalübergaben von Vera Dünnebacke beendet.

Die Bambinis von Andreas Rickert und Anki Kerkhoff mussten sich danach
der JSG Fredeburg/Gleidorf-Holthausen geschlagen geben. Die mittlerweile
zahlreichen Zuschauer feuerten die Kleinsten an, die das Ergebnis noch auf
2:4 verkürzen konnten. Eine prima Leistung der Kids! Danach zeigten die
D1-Junioren von Andreas Galwas, was sie können. Gegen die hoch
eingeschätzten Gäste des FC Kirchhundem hatte man anfangs viel Respekt,
biss sich aber richtig gut in´s Spiel. Der Gast zeigte die reifere Spielanlage
– unsere Jungs schossen aber zum richtigen Zeitpunkt die Tore und behielten
mit 3:2 die Oberhand. Respekt, Jungs!

Das Hauptspiel des Tages spielte die zweite Seniorenmannschaft gegen die
SG Reiste/Wenholthausen II. In einem flotten-C-Ligaspiel war es zu Beginn
noch eng, danach setzte sich die schnellere Heimelf aber mehrfach sehr gut
durch und verpasste es, den durchaus möglichen Kantersieg einzufahren. So
blieb es spannend – und ganz am Ende musste Torwart Antonius Klünker mit
zwei klasse Paraden sogar den Sieg noch festhalten. Auch hier ist den letzten
beiden Jahren echt etwas herangewachsen – die bloße Anzahl von 8
Auswechselspielern kann hier als Beweis gelten. Die Zuschauer in Grafschaft
freute sich sehr insgesamt vier Grafschafter Jungs auf dem Platz zu sehen und
bejubelten ganz besonders das Tor von Daniel Sellmann.

Zum Abschluss der beiden Tage traten unsere B-Junioren gegen die Nachbarn
aus Fredeburg an, die schnell mit 2:0 führten und diese Führung auch nicht
mehr hergaben. Mittlerweile war auch die Erste vom Auswärtspiel bei Eslohe II
zurück und leckte ihre Wunden der Niederlage und des Vorabends. Sehr
ungewöhnlich bei einem Saisonausklang war die ungewöhnlich hohe Anzahl
vom Sprite-Flaschen auf dem Tisch…

Wie das so ist am Ende einer Spielzeit gab es viele Hände zu schütteln und
Danke zu sagen: Einige Trainer sagen Ciao, andere kommen hinzu. Benedikt
Brand und Michael Krähling sagten die passenden Worte und kürten auch den
Fußballer des Jahres. In diesem Jahr war Sven Lübke der große Rückhalt der
Ersten und ließ sich von seinem Bruder David bei der Pokalübergabe vertreten.
Aber auch die „alten Säcke“ Andreas Galwas und Thorsten Röhrbein wurden
gefeiert – und ihr Einsatz in der Saison 2015/1016 gewürdigt.

Bei schönster Abendsonne wurde danach die Feuerschale in Betrieb genommen
und Geschichten aus Tausendundeinernacht erzählt.


 

Comments are closed.