57392 Schmallenberg-Grafschaft; Im Kampe
djkgrafschaft@t-online.de

Verdientes Unentschieden in Meschede

Verdientes Unentschieden in Meschede

FC Mezopotamya Meschede – 1. Mannschaft FC 04 1:1

Im ersten Spiel nach der Winterpause musste die 1. Mannschaft auf
7 Stammspieler verzichten und fuhr mit nur 13 Spielern nach Meschede
(sogar Betreuer Torben Rickert musste spielen) . In der Anfangsformation
standen zudem die Jugendspieler Thomas Tröster und Gideon Langefeld.
In der ersten Halbzeit hatte man dann auch zunächst große Probleme, da
man gegen den stürmischen Wind aber auch gegen einen aggressiven
Gegner spielen musste. Ein geordneter Spielaufbau war kaum möglich,
aber auch das Zweikampfverhalten ließ zu wünschen übrig und so kamen
die Gastgeber immer wieder zu Chancen, die aber alle kläglich vergeben
wurden. Doch in der 25. Minute, als nach einer Ecke ein Spieler nicht
angegriffen wurde, konnte Meschede mit einem Flachschuss aus gut
18 Metern mit 1:0 in Führung gehen. Mit diesen Ergebnis ging es dann
auch in die Halbzeitpause. Nach den Seitenwechsel dann ein ganz
anderes Bild. Die Zweikämpfe wurden angenommen und auch das
Spielerische wurde besser und man kam auch selbst  zu Torabschlüssen.
Aber auch die Gastgeber hatten noch einige Chancen, scheiterten aber
immer wieder am glänzend aufgelegten Thorsten Röhrbein.  In der 70.
Minute verweigerte der Schiedsrichter uns einen klaren Foulelfmeter,
als Nebi im Strafraum klar gefoult wurde. Trotz allem ließ die Mannschaft
nicht nach und drängte mit aller Macht auf den Ausgleich. In der 82.
Minute war es dann soweit, als der vor allem in der zweiten Halbzeit
sehr stark aufspielende Julian Urban nur durch ein Foul gestoppt
werden konnte, zeigte der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt.
Diese Chance ließ sich der gefoulte Julian nicht nehmen und
verwandelte sicher zum 1:1. Bei diesen Ergebnis blieb es dann bis
zum Ende.
Fazit: Die junge Mannschaft verdiente sich diesen Punkt redlich
und es zeigt sich, das der eingeschlagene Weg, auf die eigene Jugend
zu setzen, der Richtige ist.